B & R Gebäudereinigung

Unterhaltsreinigung 

Die Unterhaltsreinigung umfasst die kontinuierliche Reinigung, Pflege und Oberflächenbehandlung aller relevanten Materialien im und am Gebäude mit dem Ziel eines adäquaten Erscheinungsbildes und seiner langfristigen Werterhaltung. Sie wird hierzulande definiert, als sich wiederholende Reinigungsarbeiten nach festgelegten Zeitabständen. Dabei können die Reinigungsarbeiten täglich, wöchentlich, monatlich oder auch in den individuell vom Kunden gewünschten Zeitabständen erfolgen.

Beispiele:
Verschiedene Leistungen können im Rahmen der täglichen Unterhaltsreinigung eines Büros enthalten sein wie das Einsammeln von gebrauchtem Geschirr, das feucht reinigen von Tischen und Schreibtischen, die Säuberung von Türen, Akten- und Kleiderschränke im Griffbereich sowie die Reinigung der Lichtschalter, Glastüren, Spiegel und Telefone. Darüber hinaus werden Abfallbehälter und Aschenbecher geleert und feucht gereinigt, Aktenvernichter geleert und Kartonagen beseitigt. Teppichböden werden durch tägliches Staubsaugen in den Zimmern gepflegt.

Sanitäre Anlagen in Büros sollen ebenfalls täglich gereinigt werden. Hierzu gehört auch das einweichen der Toilettenbürsten und reinigen der Bürstenhalter. Die Toiletten werden gebürstet, Becken innen uns außen, so wie der Deckel nass abgewaschen. Waschbecken, Armaturen und Spiegel werden gereinigt und poliert sowie Fliesen im Spritzbereich abgewaschen. Böden von Sanitäranlagen werden täglich nass geputzt, Seifen und Handtuchhalter werden gereinigt. Hinzu kommt das tägliche auffüllen von Papierbehältern, Seifenbehältern und Toilettenpapier.

Ist eine Küche enthalten, gehört Einräumen und Inbetriebnahme der Geschirrspülers sowie das aufräumen des Geschirrs nach dem Spülvorgang zur täglichen Unterhaltsreinigung. Thermoskannen werden von Hand gespült, Flaschen werden eingesammelt und in Kisten sortiert, hinzu kommt die Nassreinigung der Küchenmöbel und -böden.


Neben der täglichen Reinigung werden monatlich zusätzlich Arbeiten ausgeführt, wie z.B. in Büroräumen das abwaschen der Heizkörper und die Ganzreinigung der Regale, Büro- und Schranktüren. Nach Bedarf können zusätzlich das Absaugen der Polstermöbel und feucht reinigen der Stuhlbeine sowie die Innenreinigung der Küchenschränke und Kühlanlagen und das Abtauen und Reinigen des Kühlschranks durchgeführt werden. In Sanitärräumen werden meist monatlich Fliesen und Türen komplett gereinigt.

Abgesehen von dieser exemplarischen Beschreibung einer Unterhaltsreinigung in Büros, wird der genaue Umfang einer Unterhaltsreinigung, immer mit dem Kunden auf seine individuellen Bedürfnisse abgestimmt.

Begriffsdefinitionen laut Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks (Ausschuss für Betriebswirtschaft und Technik), des REFA-Fachausschuß Gebäudereinigung, des FIGR-Forschungs- und Prüfinstitut für Gebäudereinigungstechnik GmbH.

Quelle u.a. ira-institut.de